Die sozioökonomischen Auswirkungen des Kölner Stapelrechts by Alexander Weschnin PDF

By Alexander Weschnin

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 2,3, Universität zu Köln (Institut für Katholische Theologie), Veranstaltung: Konzepte und Formen weiblicher Gemeinschaften im Mittelalter, Sprache: Deutsch, summary: Die Stadt Köln galt schon im nine. Jahrhundert als Sancta Colonia, als heiliges Köln und als Stadt mit besonderem Charakter. Seit dem Frühmittelalter entstanden in Köln unzählige Kirchen und Klöster, zwischenzeitlich prägten über hundert kirchliche Institutionen und Gemeinschaften das Stadtbild. Durch die Vielzahl von Orden, Stiften, Klöstern und anderen religiösen und kirchlichen Einrichtungen erlangte Köln eine besondere Bedeutung.

Die Kirche und ihre Institutionen besaßen einen Großteil des „heiligen“ Kölner Stadtbodens und hatten auch jenseits der großartigen Stadtmauer bedeutenden Einfluss. Geistliche Einrichtungen wurden ganz eigene Wirtschaftsunternehmen und fungierten als Auftragsgeber für Bauhandwerk, Goldschmieden und das Seidengewerbe. Die Forschung und die wissenschaftliche Lehre waren für einen längeren Zeitraum überwiegend auf kirchliche Bedürfnisse ausgerichtet, da die Mehrheit der Schriftkundigen Angehörige des Klerus waren und die nötigen Kenntnisse der lateinischen Schrift besaßen.

Im Spätmittelalter erlebte die Stadt Köln dann einen außergewöhnlichen wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung. Durch den gewaltigen Transithandel stiegen die öffentlichen Einnahmen Kölns. Die „verkehrsgünstige Lage“ Kölns und das von Erzbischof Konrad von Hochstaden gewährte Stapelrecht von 1259 n. Chr. wurden zu den wesentlichen Elementen der Kölner Wirtschaftskraft. Eine Besonderheit der Kölner Wirtschaft des Spätmittelalters zeigt sich zudem in shape von Frauenzünften. Kölnerinnen waren fester Bestandteil der vielseitigen und exportorientierten Kölner Wirtschaft und hatten einen „überraschend“ hohen Anteil am Handel mit Metallen, Metallwaren und anderen Wirtschaftszweigen. Der Reichtum Kölns beruhte nicht nur auf der außerordentlichen Wirtschaftskraft, sondern zugleich auf „der Tüchtigkeit seiner Einwohner“. Mit etwa 40.000 Einwohnern conflict Köln, „die größte und bedeutendste deutsche Stadt“ im Spätmittelalter.

Die Ausarbeitung soll sich im Ganzen mit den sozioökonomischen Auswirkungen des Kölner Stapelrechts auf die spätmittelalterliche Gesellschaft in Köln beschäftigen. Hierbei soll zunächst die Entwicklung des hochmittelalterlichen Kölns zu einer der bedeutendsten Städte des Hochmittelalters skizziert werden. Nachdem der Weg des hochmittelalterlichen Kölns bestritten wurde, steht das von Erzbischof Konrad von Hochstaden gewährte Stapelrecht von 1259 n. Chr. im Fokus der Ausarbeitung.

Show description

Download e-book for iPad: Hitlers Kommissare: Sondergewalten in der by Hg. von Rüdiger Hachtmann und Winfried Süß,Rüdiger

By Hg. von Rüdiger Hachtmann und Winfried Süß,Rüdiger Hachtmann,Winfried Süß

Ein umfassender Einblick in die innere enterprise des NS-Regimes.

Die Vielzahl der Sonderbeauftragten, Bevollmächtigten und Kommissare, mit denen das Regime seine politischen Ziele durchzusetzen versuchte, zählt zu den prägenden Merkmalen der NS-Herrschaft. Sie waren nicht nur die Zerstörer traditioneller Verwaltungsstrukturen, sondern auch ein wesentliches point der Dynamik des Regimes und seiner Fähigkeit, gesellschaftliche Ressourcen zu mobilisieren. Exemplarisch deutlich wird dies in Beiträgen
- über die Tätigkeit des Sonderkommissars für die Preisbildung (André Steiner),
- den Energiesektor (Bernhard Stier),
- die Bauwirtschaft (Christiane Botzet),
- die Kohlenversorgung (Kim Priemel),
- die politischen Wissenschaften (Gideon Botsch),
- das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda (Daniel Mühlenfeld),
- die Bewältigung der Luftkriegsfolgen (Dietmar Süß).

Weitere Beiträge gehen der Frage nach der Finanzierung der politischen Sondergewalten nach (Christiane Kuller) und untersuchen deren Verzahnung mit den traditionellen Verwaltungen (Bernhard Gotto).
Der Band gibt der Diskussion über die Binnenstruktur und die Bewegungsmechanismen der NS-Herrschaft neue Impulse.

Show description

New PDF release: Wiederanfang und Ernüchterung in der Nachkriegszeit: Dem

By Frank Bernstein,Hartmut Leppin

In Leben und Oeuvre des Althistorikers Hermann Strasburger (1909-1985) spiegeln sich Deutsche Geschichte und Wissenschaftsgeschichte in besonders eindringlicher Weise.1931 in Frankfurt am major promoviert, wurde Strasburger 1936 als sogenanntem Vierteljuden die Habilitation versagt. Gleichwohl in die Wehrmacht eingezogen, kehrte er schwerverwundet aus dem Krieg zurück. 1946 konnte er sich in Heidelberg habilitieren, seine alte Alma Mater bot ihm bald darauf eine Diätendozentur. 1955 erhielt er dort den Lehrstuhl für Alte Geschichte. Als Opfer der Geschichte struggle sein Blick für die Perspektive des Zeitgenossen geschärft. Sogenannte Große Männer konnte er - im Unterschied zu manchem Kollegen der Nachkriegszeit - nicht mehr erkennen. Caesar etwa conflict ihm kein Staatsmann.Anlässlich des a hundred. Geburtstages von Hermann Strasburger veranstaltete das Historische Seminar der GoetheUniversität Frankfurt am major eine vielbeachtete Gedenkfeier, deren Beiträge hier vorgelegt werden. Im Zentrum steht die bewegende Rede von Strasburgers Frankfurter Schüler Christian Meier. Beigelegt sind Aktenstücke aus dem Universitätsarchiv, die Schlaglichter auf das akademische Leben in der Nachkriegszeit werfen.

Show description

Download e-book for kindle: Königin Eleonore von Aquitanien. Das politische Handeln by Anonym

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, notice: eleven Punkte, Justus-Liebig-Universität Gießen (Historisches Institut), Veranstaltung: Alltag im Mittelalter, Sprache: Deutsch, summary: Reichliche Ehebrüche, Sagen und Tatsachen waren in ihrem Leben nicht zu differenzieren. Sie warfare eine Legende und schrieb Geschichte. Die Königin von Frankreich, Königin von England, Gefangene, sowie eine der Schlüsselfiguren der Frauengeschichte, mit der sich zahlreiche Chronisten, Autoren aber auch Kritiker befassen: Königin Eleonore von Aquitanien.

Inwieweit die Königin Eleonore von Aquitanien während ihrer Lebzeit politische Entscheidungen fällen und vorantreiben konnte, wird die Leitfrage in dieser Hausarbeit sein, auf die eine Antwort gesucht wird. Ein deutlicher Schwerpunkt wird auf der Politik Eleonores liegen. Hier wird genauer untersucht, inwieweit die Königin eine Vorstellung von eigenständigem Handeln hatte und ob und wie ihre Politik die Gesellschaft beeinflussen konnte. Im Zusammenhang damit werden ihre Lebzeiten in Frankreich und England hervorgehoben. Eingegangen wird hauptsächlich auf das königliche Hof in Paris und dem englischen Königshof.

Die Forschungslage zu diesem Thema ist bisher gering geblieben, sogar in ausführlichen Literaturen über das Mittelalter oder zu den Frauengeschichten kommt Königin Eleonore von Aquitanien zu kurz.

Entsprechend der Leitfrage ist die Seminararbeit wie folgt aufgebaut: Im ersten Teil werden das Herzogtum Aquitanien und die Königin Eleonore kurz vorgestellt. Im zweiten Kapitel wird die Politik Eleonores analysiert und explizit erläutert und im dritten Abschnitt soll ihre Gefangenschaft untersucht werden. Im Schlussteil wird die Leitfrage beantwortet und somit der Rahmen der Hausarbeit geschlossen.

Show description

Download e-book for kindle: Stefan-Zweig-Handbuch: Leben - Werk - Wirkung (De Gruyter by Arturo Larcati,Klemens Renoldner,Martina Wörgötter

By Arturo Larcati,Klemens Renoldner,Martina Wörgötter

Stefan Zweig (1881–1942) hat als Verfasser erotischer Novellen und feiner Seismograph der "Verwirrung der Gefühle" Weltruhm erlangt. Als repräsentativer Vertreter des kosmopolitischen Wiener Judentums verstand er die Einheit Europas als seine project. Im Exil trauerte er seiner "Welt von Gestern" nach.
Dieses Handbuch bringt die Forschung auf den neuesten Stand und präsentiert erstmals Leben, Werk und Wirkung in einer kulturgeschichtlichen Einheit. Die historischen, philosophischen und ästhetischen Koordinaten seines Oevres bilden den Rahmen für detaillierte Werkanalysen. Auch die Biographie wird um neue Fakten bereichert und durch die Darstellung des Freundeskreises ergänzt.
Besondere Beachtung finden unbekannte Aspekte des Werks (z.B. Dramen, Gedichte) sowie seine Tätigkeit als Übersetzer, Herausgeber und Sammler von Autographen. Auch die Darstellung der außergewöhnlichen Wirkungsgeschichte seines Werkes– Stefan Zweig struggle Anfang der dreißiger Jahre der meistübersetzte deutschsprachige Autor – bildet einen Schwerpunkt dieses Handbuchs. Die kritische Kommentierung der Forschungsliteratur, Werkregister und Zeittafel runden den Band ab.



Show description

Download PDF by Carola Dietze: Die Erfindung des Terrorismus in Europa, Russland und den

By Carola Dietze

Genau wie die Eisenbahn ist der Terrorismus eine Erfindung der europäisch-amerikanischen Welt des 19. Jahrhunderts. Dieses Buch benennt die Erfinder und beschreibt die Wechselwirkung zwischen Tat, Politik und medialer Öffentlichkeit.

Anders als in den letzten Jahren oft suggeriert, ist Terrorismus ein Produkt der Moderne: Die Taktik des Terrorismus entstand im Anschluss an die großen Revolutionen des 18. und 19. Jahrhunderts mit der Entwicklung von Massenmedien und Öffentlichkeit. Carola Dietze identifiziert fünf Erfinder des Terrorismus. Sie schildert anschaulich deren politische Verortung und lebensgeschichtlichen Weg, der zu den terroristischen Taten geführt hat.

Der Italiener Felice Orsini verübte im Zuge seines Kampfes für die italienische Einheit und Demokratie 1858 ein Bombenattentat auf den französischen Kaiser Napoleon III., das in ganz Europa und den united states eine Sensation warfare. In den united states verfolgte John Brown, der für die Emanzipation der Sklaven kämpfte, die Berichterstattung über Orsinis Gewalttat und übernahm die Taktik. Sein Überfall auf Harpers Ferry 1859 markiert den Entstehungsmoment des Terrorismus.

In Deutschland versuchte Oskar Becker mit einem Attentat auf Wilhelm I., die Tat Orsinis nachzuahmen. John Wilkes sales space und Dmitrij Vladimirovič Karakozov orientierten sich bei ihren Anschlägen auf Präsident Abraham Lincoln und Zar Aleksandr II. 1866 dagegen primär an John Brown.

Carola Dietze zeichnet die move- und Rezeptionsprozesse zwischen Europa, Russland und den united states nach und schildert die Erfindung des Terrorismus, der als (gegen-)revolutionäre Taktik 1866 fertig ausgebildet conflict und seitdem nur noch technisch abgewandelt wird

Show description

Die Signorie der Skaliger in Verona. Die Medien der Memoria by Sevgi Bozkurt PDF

By Sevgi Bozkurt

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: 2,0, Universität Duisburg-Essen (Geisteswissenschaften), Veranstaltung: Dynastische Memoria im SMA und FNZ, Sprache: Deutsch, summary: Die Skaliger begründeten die Signorie in Verona im thirteen. Jahrhundert. Die Herrschaft des Geschlechts hielt knappe one hundred thirty Jahre lang an und hinterließ in dieser Zeit jede Menge Bauwerke und Monumente, die an diese Zeit gedenken sollen. In dieser Arbeit beschäftige ich mich mit der Begründung der Signorie und insbesondere mit den Medien der Memoria in detaillierter shape. Nicht nur diese Memorialbauten bieten uns einen Einblick in die Historie Oberitaliens zu dieser Epoche.

Auch Archive bieten fabric über diesen Zeitraum. Dabei ist zu erwähnen, dass es unterschiedliche Archive gab, wie beispielsweise das Archiv der Kommune, der Veroneser Zünfte, der Familie Skaliger selbst, der Kirchen and so on. Viele dieser Archive sind jedoch durch Brände oder anderen Gründen kaum noch erhalten geblieben, dennoch reicht das noch übrige fabric aus, um die Signori Veronas zu studieren.

Wie genau sah die Signorie der Skaliger in Verona aus? was once charakterisierte die einzelnen Signori? Wie genau sahen deren Medien der Memoria aus? Unter anderem werden diese Fragen in meiner Arbeit studiert und beantwortet.

Show description

Download e-book for kindle: Regensburg: Kleine Stadtgeschichte (Kleine Stadtgeschichten) by Matthias Freitag

By Matthias Freitag

Eine auf das Wesentliche konzentrierte, unterhaltsame Darstellung der Geschichte Regensburgs von den Anfängen in der Römerzeit bis zur Aufnahme in die Liste des UNESCO-Welterbes: Die Kleine Regensburger Stadtgeschichte liegt nun in der 5., aktualisierten und erweiterten Auflage vor. Sie enthält forty two teils farbige Abbildungen und einen Stadtplan.
"Eine spannende Lektüre – bei Weitem nicht nur für Regensurg-Fans, sondern besonders für solche, die es werden wollen." BAYERISCHER RUNDFUNK

Show description

Thomas Nipperdey's Deutsche Geschichte 1866-1918: Erster Band: Arbeitswelt und PDF

By Thomas Nipperdey

Mit diesem Band setzt Thomas Nipperdey seine großangelegte Unternehmung fortress, Franz Schnabels "Deutsche Geschichte des 19. Jahrhunderts" für unsere Zeit neu zu schreiben. Die Totalität von Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur des deutschen Kaiserreichs wird hier in anschaulicher Darstellung und begreifender examine gegenwärtig gemacht.

Show description